Unsere markierten Wanderwege

Da die Makierungen unserer alten Wanderwege nur noch schlecht erkennbar waren, haben wir uns entschlossen diese Wege zu restaurieren. Unser Wanderwart Rudolf Hartl jun. hat diese (zum Teil neuen) Strecken ausgesucht und auch die Leitung bei den Markierungsarbeiten übernommen. Die Wegeführung geht überwiegend durch die im Osten Regenstaufs gelegenen Wälder. Markiert sind die Wege durch weiße Richtungsweiser auf denen in schwarz das jeweilige Symbol der Strecke erkennbar ist. Die Markierungen sind auf den gesamten Wanderwegen immer wieder an den Bäumen aufgemalt. Im Ortsbereich sind sie meistens an Laternenmasten zu finden. Ein Verlaufen im Wald und innerorts ist daher fast unmöglich.

Die einzelnen Strecken sind:

Amselweg - fertig markiert - ca. 3 km - Streckenplan

Spechtweg - fertig markiert - ca. 8 km - Streckenplan

Eichhornweg - fertig markiert - ca. 10 km - Streckenplan

Habichtweg - fertig markiert - ca. 12 km - Streckenplan

Hasenweg - markiert - ca. 16 km - Streckenplan
(Leider werden im Bereich Stadl die Markierungen immer wieder abgekratzt.)

Start und Ziel ist der Taferlbaum an der Gabelung Hauzensteinerstraße - Steinbachweg. Parkplätze sind direkt beim Taferlbaum vor der Realschulturnhalle. Sollte hier belegt sein können auch die Parkplätze am Volksfestplatz (Pestalotzzistr.) benutzt werden.

Der Markt Regenstauf hat im Mai 2006 eine Freizeitkarte des Marktes herausgegeben, in dem unter anderem auch unsere Wege beschrieben werden.

Ein besondere Dank gilt hier auch der Firma "Erifab" die uns immer wieder mit gratis Pinseln und Rabatten bei der Farbe unterstützt.